Im Prinzip ist ein “Cookie” nichts anderes als eine winzige Textdatei mit Informationen, die es einem Webserver ermöglichen, einen Anwender wiederzuerkennen und Einstellungen zu speichern, um die Benutzer Erfahrung zu verbessern. Die Verwendungsmöglichkeiten reichen von Einkaufslisten in Onlineshops bis hin zur personalisierten Website. Cookies sind nichts Außergewöhnliches und helfen uns in vielen Hinsichten unsere Interneterfahrung zu verbessern. Man kann den jeweiligen Internetbrowser so konfigurieren, dass er keine Cookies speichert, jedoch kann das, das Besuchen einer Webseite erschweren.

Registrierte Benutzer, die sich eingeloggt haben, können dank der Kombination der in Cookies gespeicherten Daten mit den bei der Registrierung verwendeten persönlichen Daten von Profil orientierten Diensten profitieren. Diese Benutzer genehmigen ausdrücklich die Verwendung dieser Informationen für den angegebenen Zweck, unbeschadet ihres Rechts, die Verwendung von Cookies zu verweigern oder zu deaktivieren.

Welche Arten von Cookies gibt es?

Cookies können, je nach ihrer Permanenz, unterschieden werden:

  • "Session-Cookies": Sind jene die zuerst verfallen, wenn der Nutzer den Browser schließt.
  • " Dauerhafte Cookies." Letztere erlöschen je nachdem, wann der Zweck, für den sie verwendet werden, erfüllt ist (z.B. damit der Benutzer in den Services identifiziert bleibt) oder wann sie manuell gelöscht werden.
  • " Dauerhafte Cookies." Diese erlöschen, je nachdem, wann der Zweck, für den sie verwendet werden, erfüllt ist (z.B. damit der Benutzer weiterhin von der Webseite identifiziert werden kann, bevor er sich ausloggt oder man diese manuell löscht.

Zusätzlich können Cookies je nach ihrem Zweck wie folgt klassifiziert werden:

  • Leistungs-Cookies: Diese Art von Cookie speichert Ihre Präferenzen für die auf den Diensten gefundenen Tools, sodass Sie den Dienst nicht bei jedem Besuch neu konfigurieren müssen. Die Einstellungen die dieser Cookie speichert können sein:
  • Video- oder Audioplayer-Lautstärkeeinstellungen, sowie  Videoübertragungsgeschwindigkeiten

Geo-Ortungs-Cookies: Diese Cookies werden verwendet, um herauszufinden, in welchem Land man sich befindet. Dieser Cookie ist völlig anonym und wird nur dazu verwendet, Inhalte gezielt auf Ihren Standort zu konzentrieren, z.B. Spracheinstellungen, Angebots Anzeigen und wenig mehr.

  • Logging-Cookies: Logging-Cookies werden nach der Registrierung oder dem anschließenden Einloggen eines Benutzers erzeugt und dienen dazu, Sie für die folgenden Zwecke zu identifizieren:
  • Um den Benutzer auf einer Webseite identifiziert zu halten, sodass er, wenn er einen Dienst, den Browser oder den Computer schließt und zu einer anderen Zeit oder an einem anderen Tag wieder in den Dienst eintritt, weiterhin erkannt bleibt, ohne seine Login Daten erneut einzugeben. Diese Funktionalität kann entfernt werden, wenn der Benutzer die Sitzung schließt und die Cookies gelöscht werden und sich beim nächsten Besuch erneut anmelden muss
  • Um zu Prüfen, ob der Benutzer berechtigt ist, auf bestimmte Dienste zuzugreifen, z.B. um an einem Wettbewerb teilzunehmen.
War diese Antwort hilfreich für dich?